Logo

Über die NPR


Die „Nova Pravna Revija - Casopis za domace, njemacko i evropsko pravo" (Neue Juristische Umschau - Zeitschrift für einheimisches, europäisches und deutsches Recht, kurz: NPR“ erscheint seit 2010. Herausgegeben wird sie von der der Deutschen Stiftung für internationale rechtliche Zusammenarbeit e.V. (IRZ) in Zusammenarbeit mit der Deutsch-bosnisch-herzegowinischen Juristenvereinigung e.V. (DBHJV) und der Gesellschaft für die Erforschung des deutschen Rechts und seiner Rezeption mit Sitz in Serbien.

Finanziert wird die NPR durch Mittel des Auswärtigen Amtes aus dem deutschen Beitrag zum Stabilitätspakt für Südosteuropa. Thematische Schwerpunkte sind das „einheimische“ Recht (im Sinne des Rechtes der aus dem ehemaligen Jugoslawien entstandenen Staaten) sowie das europäische und deutsche Recht.

Ziel ist es, eine Mischung aus wissenschaftlichen Beiträgen und aktuellen Informationen zu präsentieren. Da die Nachwuchsförderung ein besonderes Anliegen der Herausgeber ist, soll vor allem auch jungen Juristen die Möglichkeit geboten werden, in einem Medium mit renommierten Autoren zu publizieren.

Verbreitet wird die NPR in einer Druckauflage von 1000 Exemplaren und auf den Internetseiten der Projektpartner der IRZ über das Internet.