Logo

Herausgeberrat


Prof.Mag.Mag.Dr. Tomislav Boric
Prof. Dr. Tatjana Josipović, ist als Professorin für Zivilrecht an der Juristischen Fakultät der Universität Zagreb tätig. Sie ist Autorin zahlreicher Veröffentlichungen zum Zivilrecht und zum europäischen Privatrecht sowie Mitglied verschiedenster wissenschaftlicher Vereinigungen, darunter auch der Freunde des Hamburger Max-Planck-Instituts für ausländisches und Internationales Privatrecht, Hamburg, der Society of European Contract Law (SECOLA) und der Association for the Promotion of the Academy of European Law, Trier.
Prof. Dr. Heinz-Peter Mansel, lehrt als Universitätsprofessor an der Universität zu Köln und ist Direktor des Instituts für Internationales und ausländisches Privatrecht der Universität zu Köln. Seine wissenschaftliche Laufbahn umfasst Forschungsaufenthalte und Gastvorträge an vielen in- und ausländischen Institutionen. Außerdem ist er Mitherausgeber zahlreicher Publikationen insbesondere zum internationalen und ausländischen Privatrecht. Unter anderem ist er Mitherausgeber der Zeitschrift "Praxis des internationalen Privat- und Verfahrensrechts" (IPRax), des Jahrbuchs für italienisches Recht sowie der Schriftenreihe IPG - Gutachten zum internationalen ausländischen Privatrecht.
Prof. Dr. Dušan Nikolić
Prof. Dr. Dres. h.c. Friedrich-Christian Schroeder ist emeritierter Universitätsprofessor und wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Ostrecht in Regensburg. Er ist einer der führenden deutschen Wissenschaftler im Bereich des Straf und Strafprozessrechts sowie des Ostrechts. Darüber hinaus ist und war er im Bereich der Gesetzgebungsberatung in der Russischen Föderation, der Ukraine, Blearus und Turkmenistan tätig. Er ist Mitherausgeber des "Jahrbuches für Ostrecht", der Zeitschrift Osteuropa-Recht" sowie ständiger Mitarbeiter von "Goltdammer`s Archiv für Strafrecht", aber auch der angesehenen Tageszeitung "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ).  Lesern aus den Ländern des ehemaligen Jugoslawiens ist er als Verfasser der Einleitung zur Übersetzung der deutschen Strafprozessordnung, die in der Publikationsreihe "IRZ-Edition des deutschen Rechts "erschienen ist, bekannt. (Die PDF-Version dieses Buches kann von der Internetseite  der Hohen Richter- und Staatsanwaltsrates von Bosnien und Herzegowina unter http://www.pravosudje.ba/vstv/faces/vijesti.jsp?id=35646 heruntergeladen werden.